Torna indietro

Sei qui : Spartiti Musica Classica > Scheda dettagliata

Partiture per pianoforte - Johann Wilhelm Hassler - Sonate C-Dur (1786)

Clicca per aumentareJohann Wilhelm Hassler - Sonate C-Dur (1786) - (Partiture)
Acquista Johann Wilhelm Hassler - Sonate C-Dur (1786) Chiudere
Johann Wilhelm Hassler - Sonate C-Dur (1786) - Copertina
Johann Wilhelm Hassler - Sonate C-Dur (1786) - Copertina

€ 8.90

Spedizione dal 27/07

Aggiungi >>
Infos Descrizione Articoli similari Commenti

Johann Wilhelm Hassler

Sonate C-Dur (1786)



  • Strumentazione : Klavier zu 3 Händen
  • Materiale : PartiturPartiture
  • Vario : [ Sonata in C Major / Sonate en ut majeur ]
  • Editore :
    Wollenweber
Lessico
  • N° Articolo :
    WOLLE00005
  • Tonalità : Ut Majeur / C Major / C-Dur
  • Numero di pagine : 11 Seiten

Informazioni Complementari

  • Descrizione :


    Johnnn Wilhelm Häßler - geboren am 29. März 1747 in Erfurt - ist Schüler von J. Chr. Kittel gewesen, der noch von Bach selbst unterrichtet worden war. Bereits mit 16 Jahren wurde er Organist an der Barfußerkirche in Erfurt. Nach mehreren Lehr- und Wandeijahren gründete er in seiner Vaterstadt ein eigenes Konzertunternehmen und eine Musikalien­handlung. 1792 wurde er als kaiserlicher Hofkapellmeister nach St. Petersburg berufen; zwei Jahre später ging er nach Moskau wo er bis zu seinem Tod am 23. März 1822 als angesehener Klavierlehrer wirkte.| |Unter seinen Kompositionen bestechen vor allem die in vier Teilen 1786 bis 1790 veröffentlichten Sammlungen `Leichte Sonaten` durch ihren Reichtum an sorgfältig verarbeiteten Einfällen: es sind kurze Sätze von einfacher Form, deren prägnante Motive bereits das Charakterstück der romantischen Klaviermusik~R. Schumanns vorausahnen lassen. Die dem ersten Teil (1786) entnommene SONATA A TREMANI verdankt ihre Entstehung einem Wunsche der Herzogin Anna Amalia von Sachsen - Weimar, `da ihre rechte Hand ungleich besser für das Klavierspiel ausgebildet war als die linke, welche ihr oft in der Bewältigung technischer Schwierigkeiten hinderlich wurde`. Offenbar sollte der Spieler der einzelnen Oberstimme durch die Begleitung des reich bedachten zweiten Spielers aus Freude am wohlklingenden Zu­sammenspiel zu eifrigerem Bemühen am Klavier veranlaßt werden. Außerdem verlangt das kleine Werk Übung im Zusammenspiel paralleler Terzen- und Sextengänge, dazu die Beachtung der reichabgestuffen dynamischen Vorschriften und die Ausführung verschiedener `Manieren`, so daß der pädagogische Wert dieser Sonate bis heute ungeschmälert erhalten geblieben ist. Die Neuausgabe hält sich außer der erforderlichen Übertragung in neue Schlüssel streng an den Originaltext des Erst­drucks von 1786; eimge wenige den Urtext ergänzende Vortragszeichen sind in [] gesetzt. Auf die Ausführung der Verzie­rungen wird im Anhang (Seite 12) eingegangen. Der Bayer. Staatsbibliothek ist für die ermöglichte Einsichtnahme in den in ihrem Besitze unter Sig. Nr.4 Mus. pr. 12236 aufbewahrten Band des Erstdrucks aller vier Sammlungen und die Überlassung der erbetenen Fotokopien zu danken. (Ernst Sauter)



di-arezzo e lei :

Con di-arezzo, la tua libreria musicale online, sviluppate i tuoi talenti di musicista: degli articoli in scorta o su ordinazione, ma sempre al migliore prezzo ed una consegna veloce.
Composto esclusivamente di musicisti, il nostro servizio cliente ti correderà per il tuo ordine dalla ricerca di spartiti fino alla consegna.
Newsletter
Aiuto
di-arezzo
  recrute
Spartiti Pianoforte
Spartiti Chitarra
Spartiti per Voce